Kurzprogramm – 2013

Unsere Vision

In POSKs – partipolitsk obundna i Svenska kyrkan (”Die ”Nichpateigebundenen” in der schwedischen Kirche) Vision ist die schwedische Kirche eine Gemeinschaft die Gottes Willen sowohl im Gottesdienst als auch im Leben wiederspiegelt und deutlich über Jesus Christus spricht.

POSK möchte dass Svenska kyrkan

–    Nähe, Gemeinschaft, Wachstum und Vertiefung anbietet.
–    Vertrauen, Befreiung, Hoffnung und Lebensmut vermittelt
–    Jeden Menschen als ein Geschenk im Gemeindeleben sieht und nutzt.
–    Den Einzelnen respektiert und sich über die Vielfalt freut
–    Eine profetische Stimme in der Gesellschaft ist und ein Leben in Gerechtigkeit und Freiheit vorlebt
–    Brücken zwischen den Kirchen baut
–    Einem wahren und offenen Dialog zwischem Menschen unterschiedlichen Glaubens anstrebt

POSK – eine gute Wahl

Posk möchte

–    ”lebenskräftige” Gemeinden ausbauen
–    Eine freiere Gemeindezugehörigkeit
–    Mindesten einen Diakon in jeder Gemeinde oder  Pastorat
–    Langfristig in Lernen und Lehren in allen Altersgruppen investieren
–    Die Musik in den Gemeinden stärken
–    Dass die Gemeinden  Mittel für die internationale Diakoni und Mission bereitstellen
–    Die Bezahlung von Ehrenamtlichen minimieren
–    Auf gutes Arbeitsmilieu achten und die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen fördern
–    die Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen, Kirchenpolitikern und Angestellten fördern
–    eine gute Aus- und Fortbildung für Angestellte bieten
–    ähnliche Voraussetzungen für neuordinierte Pastoren und Diakonen in deren Einführungszeit schaffen
–    den Unterschied bei den Kirchesteuern in unterschiedlichen Landesteilen vermindern
–    die kirchlichen Kinder- und Jugendverbände stärken
–    Möglichkeiten für Freiwillige schaffen  den”Arbeitsplatz Kirche” kennenzulernen
–    Die wichtige Arbeit der Auslandsgemeinden stärken
–    Dass eingesdammelte Gelder für die internationale Diakoni ohne Abzug von Administrationskosten den Bedürftigen zu Gute kommt.
–    Dass Svenska kyrkan ein  nachhaltiges Nutzen der Erdresourcenan strebt
–    Dass Svenska kyrkan auf eine gerechte Verteilung der Erdresourcen hinarbeitet

Eine freie  Kirche – aber richtig

POSK findet

–    Dass Svenska kyrkan eine im ganzen Land wirkende, lebende, offene und demokratische Kirche sein soll
–    Es notwendig,  eine durchdachte Missionsstrategie zu haben, in der jeder Mensch als ein Geschenk und eine Resouce für die Gemeinde gesehen wird
–    Dass die Gemeinden,  ausgehend von ihrem Auftrag als Kirche,  mehr Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen
–    Dass Svenskak kyrkan ein Akteur in der sozialen Ökonomie sein soll, z.B. im Bereich Schule, Betreuung und Pflege
–    Dass ein Betreiben von Bestattungsbüros für Gemeinden zugelassen sein sollte
–    Dass Abgeordnete im Stiftsfullmäktige und Kyrkomöte  einen Gemeindeanschluss brauchen und daher von den Gemeinden gewählt werden sollten
–    Dass ein einfacheres und billigeres Wahlsystem eingeführt werden muss
–    Dass Bischöfe vollwertige Mitglieder des Kyrkomötes sein sollten

Vielfalt – eine Möglichkeit

POSK möchte

–    Für Respekt, Verständnis und Treffen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Traditionen arbeiten – Vielfalt ist Reichtum
–    Dass die ökumänische Arbeit, d.h. die Zusammenarbeit zwischen Kirchen und Glaubensgemeinschaften mit aller Kraft weitergeführt wird
–    Dass alle, unabhängig von sexueller Neigung,  mit  Respekt behandelt und in Svenska kyrkan und POSK willkommen geheissen werden.
–    Sowohl die, die finden, der Begriff Ehe sollte für der Verbindung von Mann und Frau vorbehalten sein als auch die, die das neue Verständnis von Ehe unterstützen respektieren – am wichtigsten ist es, sich um die betroffenen Meschen zu kümmern.
–    Dass Pastoren, Diakone und Bischöfe beiderlei Geschlecht selbstverständlich sind
–    Jeder Spezialbehandlung aufgrund des Geschlechtes entgegenwirken.